Historie der Firma Optik Hees

Wie alles begann…

Optik Hees in Siegen-Niederschelden

Im Jahr 1900 eröffnete Uhrmachermeister Egideon Hees ein Uhren-Fachgeschäft, mit dem er 1903 nach dem Bau des Geschäftshauses an den heutigen Standort, Siegtalstr. 203 umzog. Sein Sohn Karl Hees führte dieses weiter bis zum Jahre 1950 in dem ein weiterer Generationswechsel stattfand:

Horst Nassauer übernahm als Sohn des Hauses die Geschäfte. 1957 gab er diese an seinen Bruder Hartmut Hees ab, der als Uhrmacher- und Augenoptikermeister mit Optik erweiterte. Zusätzlich kam mit seiner aus einer Juweliersfamilie stammenden Ehefrau Waldtraut Hees eine Fachfrau für feinen Schmuck dazu, so dass aus der Firma Hees ein traditionelles, gut bekanntes Fachgeschäft für Optik, Schmuck und Uhren wurde.

Nach über 40 Jahren, im März 2000 zogen sich die Eheleute Hees aus dem Geschäftsleben zurück und übergaben das Fachgeschäft an den Optikermeister Jörg Hagen. Nach einer umfangreichen Renovierung wurden die Räumlichkeiten ansprechend eingerichtet und mit modernsten Geräten für Augenüberprüfung und Brillenanfertigung ausgestattet.

Im März 2010 erhält die Firma Optik Hees von der Institution “Markt Intern” die Auszeichnung “Deutscher Traditionsbetrieb”.